Zahnarztpraxis Dr. Kristina Latt

030 / 9865530 – Sabinensteig 14 – 13053 Berlin

Sprechzeiten: Mo und Fr (8-14 Uhr), Di (10-16 Uhr), Mi und Do (13-19 Uhr)

Allgemeine Zahnmedizin, Kinderzahnmedizin, Füllungstherapie, Zahnersatz, Implantatversorgung, Zahnfleischbehandlungen/ Parodontologie,
zahnärztliche Chirurgie, Funktionsdiagnostik, Funktionstherapie, Prophylaxe, Zahnaufhellungen/Bleaching

Team

Dr. Kristina Latt

Dr. Kristina Latt

Dr. Kristina Latt ist seit 1993 als niedergelassene Zahnärztin tätig. Sie betreut in ihrer Praxis
Patienten mit verschiedensten zahnmedizinischen Erkrankungen. Von 1984 bis 1989 studierte sie
in Zahnmedizin in Jena und Dresden, bevor sie zwischen 1989 und 1993 als Assistenzzahnärztin in
Berlin-Lichtenberg tätig war. Im Jahr 1993 promovierte sie erfolgreich und war bis 2007 Zahnärztin
in einer Gemeinschaftspraxis im Berliner Stadtteil Friedrichsfelde-Ost. Seit 2008 hat sie mit ihrer
eigenen Zahnarztpraxis in Alt-Hohenschönhausen ihren Sitz.

Christin Böttcher

Christin Böttcher

Zahnmedizinische Fachangestellte – Assistenz und Verwaltung

Katja

Katja

Katja ist als Zahnmedizinische Fachangestellte in der Praxis tätig und kümmert sich zugleich um
die Anmeldung und das Qualitätsmanagement. Weiterhin assistiert sie unterstützend bei
zahnärztlichen Behandlungen.

Petra

Petra

Schwester Petra absolvierte eine Ausbildung zur Stomatologischen Schwester und erwarb 1995
ihren Nachweis zur Qualifikation als Zahnarzthelferin. Seit einigen Jahren assistiert sie
Dr. Latt bei den zahnmedizinischen Behandlungen.

Anne-Katrin

Anne-Katrin

Zahnmedizinische Fachangestellte – Assistenz und Prophylaxe

Praxis

Praxis1

Praxis2
Praxis3
Praxis4
Praxis5
Praxis6
Praxis7
Praxis8
Praxis9
Praxis10
Praxis11
Praxis12
Praxis13

Post from RICOH THETA. – Spherical Image – RICOH THETA

Post from RICOH THETA. – Spherical Image – RICOH THETA

Post from RICOH THETA. – Spherical Image – RICOH THETA

Post from RICOH THETA. – Spherical Image – RICOH THETA

Unsere Praxis befindet sich in Alt Hohenschönhausen in unmittelbarer Nähe des Orankesees. Das Leistungsspektrum umfasst alle Bereiche der allgemeinen Zahnmedizin.
Ziel ist die dauerhafte Erhaltng ihrer Zähne. Dabei steht es für uns im Vordergrund, eine für jeden Patienten individuell- angepasste zahnmedizinische Versorgung in entspannter Atmosphäre zu gewährleisten.

Leistungen

In unserer Praxis steht der Erhalt der eigenen Zähne und die angstfreie Behandlung in entspannter Atmosphäre im Vordergrund. Unser Leistungsspektrum umfasst alle Bereiche der Zahnmedizin, von Prophylaxe über zahnerhaltende Maßnahmen bis hin zum Zahnersatz. Wir legen besonderen Wert auf regelmäßige Weiterbildungen und Integrieren neueste Technologien in unseren Praxisalltag. Das gibt uns die Möglichkeit bestmöglich auf individuelle Probleme jedes/r Patient*in einzugehen.

1. Prophylaxe

Halbjährliche Kontrolluntersuchungen und regelmäßige professionelle Zahnreinigungen können
der Entstehung von Karies und Parodontitis vorbeugen. In unserer Zahnarztpraxis entwickeln wir Vorsorge –
und Prophylaxekonzepte, die das individuelle Krankheitsrisiko verringern. Inhalt der professionellen Zahnreinigung
ist die Entfernung aller harten und weichen Zahnbeläge und Verfärbungen mit anschließender Fluoridierung der Schmelzoberflächen.
Abschließend erfolgt eine Beratung zur Verbesserung der häuslichen Mundhygiene.

2. Füllungstherapie

Die häufigste Erkrankung der Zahnsubstanz ist die Karies. Sie entsteht hauptsächlich in Zahnfissuren und Zahnzwischenräumen und
zerstört durch Säureangriffe einen Teil der Zahnkrone. Die Kariestherapie beinhaltet die schonende und minimalinvasive Entfernung
der infizierten Zahnsubstanz und die anschließende Versorgung mit einer bakteriendichten Füllung. In unserer Praxis bieten wir neben
herkömmlichen Amalgamfüllungen, zahnfarbene Kunststofffüllungen an, die kaum von den natürlichen Zähnen zu unterscheiden sind.
Wir beraten sie vor jeder Behandlung zu ihren Optionen und stimmen uns zusammen mit Ihnen über gewünschte Therapiekonzepte ab.

3. Parodontitisbehandlung

Die Parodontitis ist eine Erkrankung des Zahnhalteapparats, die mit Knochenrückgang, Taschenbildung und Zahnlockerung einhergeht. Vor Parodontitisbehandlungen ist eine Minimierung von Risikofaktoren und eine Optimierung der häuslichen Mundhygiene notwendig. Die Zahnfleischbehandlung erfolgt in zwei Einzelsitzungen und wird, falls notwendig, begleitet von unterstützender Antibiotikatherapie. Ziel ist es den Knochenabbau aufzuhalten und, durch regelmäßigen Recall, eine Wiederkehr der Erkrankung vorzubeugen.

4. Wurzelbehandlungen

Eine schmerzhafte Entzündung des Wurzelkanalsystems entsteht durch Infektionen mit Kariesbakterien oder durch ein Absterben des Zahnnervs nach Zahntraumata. Die Wurzelkanalbehandlung ist in diesem Fall die einzige Möglichkeit den Zahn zu erhalten. Die Erfolgsaussichten hängen dabei von dem Grad der Entzündung und der Anatomie des Wurzelkanalsystems, sowie der gewählten Behandlungsmethode ab. Neben der konventionellen manuellen Aufbereitung bieten wir die maschinell unterstützte Wurzelkanalbehandlung an, die die Prognose des Zahns deutlich verbessern kann.

5. Chirurgie

Aufgrund von Zahnlockerungen oder großem Zerstörungsgrad kann eine Zahnextraktion notwendig werden. Kleinere Extraktionen führen wir in unserer Praxis durch, sollte eine aufwendigere chirurgische Intervention oder Implantation notwendig werden, überweisen wir sie gerne in unsere chirurgischen Partnerpraxen.

6. Zahnersatz

Nach Zahnverlust im Alter oder durch großflächige Zerstörung der Zahnkrone, kann eine Versorgung der Zähne durch Zahnersatz notwendig werden. In unserer Zahnarztpraxis arbeiten wir mit verschiedenen Zahntechniken zusammen und entwickeln für jede/n Patient*in individuell abgestimmte Zahnersatzkonzepte, die sowohl funktionellen und ästhetischen als auch finanziellen Ansprüchen gerecht werden.

7. Funktionsdiagnostik und -therapie

Unter Funktionsdiagnostik versteht man in der Zahnheilkunde die Analyse von Störungen im Bereich der Kiefergelenke und der Kaumuskulatur und deren Auswirkungen auf den menschlichen Organismus. Diese könne durch Fehlstellungen im Bereich der Zähne oder von benachbarten, anatomischen Strukturen hervorgerufen werden.
Dadurch verursachte Erkrankungen heißen Craniomandibuläre Dysfunktionen (CMD).
Die Funktionstherapie kann in Form einfacher Verhaltensänderungen, über Eingliedern einer Schiene bis zur Neugestaltung der Artikulations- und Okklusionsverhältnisse erfolgen.

Weitere Leistungen:

Aufhellung verfärbter Zähne – Homebleaching
Herstellung von Schnarcherschienen (Somnodent)

×